Gesunder Möhren-Rettiche-Schweineohren-Salat

Salate sind vertraute Gerichte auf unseren Tischen. Sie dienen nicht nur als Vorspeise für warme Gerichte, sondern werden auch oft als Dessert serviert (wenn die Zutaten Beeren und Früchte sind). Salate können auch der Hauptbestandteil der Mahlzeit für diejenigen sein, die auf Diät sind. Sie werden auch in einer Vielzahl von Optionen serviert: kalt, warm, auf Tellern, Bruschettas, Spießen, Törtchen und sogar in Shots. Und das ist nicht die einzige lustige Tatsache. Die Geschichte der Salate ist voller kurioser Ereignisse und interessanter Entdeckungen. Hat sich jedoch jemand Gedanken über die wahre, klassische Definition dieser Leckerei gemacht? Im traditionellen Sinne ist ein Salat ein kaltes Gericht auf der Basis verschiedener Gemüse, Früchte, Kräuter und Soßen oder einem speziellen Dressing. Als Soße werden verschiedene Produkte verwendet: Pflanzenöl, Sauerrahm, Mayonnaise oder Kombinationen davon mit Zusatz von Zitronensaft, Gewürzen. Abgesehen davon, dass Frankreich offiziell als Geburtsort der meisten Salate gilt, ist die Geschichte dieses Gerichts voller lustiger Ereignisse. Schauen wir uns gemeinsam einige der ungewöhnlichsten Fakten über Salate an: dieses Gericht wurde von den alten Römern zubereitet. Die Bewohner des großen Reiches waren nicht nur für ihre entwickelte Kultur und ihr Kriegsgeschick berühmt, sondern galten auch als gebildet im gastronomischen Sinne. Schon damals verstanden und schätzten sie die in der Ernährung. Dann bereiteten sie Salate hauptsächlich aus Gemüse und Kräutern zu. Die Kombination von Petersilie, Endivie, Zwiebel galt als traditionell. Als Dressing wurden Honig und Salz verwendet. Wir zeigen Ihnen heute etwas ganz besonderes : gesunder Salat mit Möhren, Rettich und Schweineohren!

appetitlicher Salat

Benötigte Zutaten :

– Schweineohren (200 gr.)
– Möhren (150 gr.)
– Rettich (4 St.)
– Zwiebeln
– Olivenöl

Die Zutaten sind für zwei Portionen Salat ausgelegt. Die Kochzeit beträgt 20 Minuten.

Rezept :

1. Bereiten Sie 200 gr. Schweineohren vor.
2. Wir brauchen auch 150 gr. Möhren.
3. Den Rettich waschen und in kleine Stücke schneiden. Der Vorteil von Rettich ist, dass es eine ist. Grobe Fasern in seiner Zusammensetzung sind für ihre positiven Eigenschaften auf das Verdauungssystem bekannt. Darüber hinaus reinigt Rettich den Körper von schädlichen Giftstoffen, verbessert den Appetit und beugt Verstopfung vor.
4. Eine Zwiebel schälen und ebenfalls schneiden.
5. Jetzt nur noch alle Zutaten in einen Teller geben, Olivenöl dazugeben und gründlich vermischen. Guten Appetit!

Brauchen Sie elegante Tischdecken und Bestuhlung? Unter  gibt es eine gute Auswahl.